AKTUELLES

Der Wolf in Uns beim Hörspielwochenende

Am 6. August ist meine Hörspielcollage „Der Wolf in Uns“ beim Hörspielwochenende Brandenburg zu hören. Das kurze Stück ist ausschließlich aus zeitgenössischen Wolfsreportagen, Dokumentationen, Nachrichten und Wolfsmärchen entstanden und hält den Spiegel hoch, in dem sich Eigenes und Fremdes begegnen. Das Stück wurde mit dem 2. Platz Das Kurze Brennende Mikro beim Berliner Hörspielfestival 2019 ausgezeichnet und war nominiert für den Prix Europa 2020.


Vogel im Käfig im Kurzhörspielwettbewerb

Meine Collage „Vogel im Käfig“ tritt im Kurzhörspielwettberwerb des 20. Hörspielsommers gegen 12 weitere Stücke von bis zu 3 Minuten Länge an. Vom 2. bis 10. Juli seid ihr die Jury dieses Wettbewerbs. Die Stücke werden während des Festivals immer wieder in Pop-up-Blöcken eingespielt, ihr stimmt ab und am Sonntag, dem 10.7. ab 17 Uhr werden die Top Ten gekürt.


Ursendung K.I.T.A. im Freispiel

Am 23. Juni ab 22:03 Uhr geht die Hörspiel-Mockumentary „K.I.T.A. – Das Menschenmögliche“ bei, Koproduzenten Deutschlandfunk Kultur auf Ursendung.


Follow Me goes ZiXP

Meine 8-Kanal-Installation „Follow Me“ die während der Residenz „The Curious Loop“ der Field Kitchen Academy 2020 entstand wird am 18. und 19. Juni im ZIMMT beim ZiXP Festival zu erleben sein. Kommt rum.


Conservation Conversation beim Grand Prix Nova

Mein Sound-Essay „Conservation Conversation“ ist für den Grand Prix Nova nominiert. Vom 14. bis 18. Juni werde ich somit Teil der Jury in Bukarest. Die Komposition ist während der Sonic Future Residency #3 von SEMI SILENT entstanden. Drückt die Daumen!


Ursendung K.I.T.A. auf WDR3

Am 22. Mai ab 19:04 Uhr flimmert das Hörspielexperiment „K.I.T.A. – Das Menschenmögliche“ von Antje Vauh und mir erstmals durch den Äther. Im staatlich geförderten Pilotprojekt K.I.T.A. wird erstmals ein intelligentes Nanny-System in Deutschland eingesetzt. Die Erzieher*innen sind begeistert, aber wie reagieren Eltern und Kinder auf die KidBots?


Oceanus von Chris Watson in Leipzig

Am 1. Mai wird es mir eine ganz besonders große Ehre sein das Surround-Konzert „Oceanus“ von und mit Chris Watson sowie das offene Publikumsgespräch gemeinsam mit meinen Kolleginnen Martina Weber und Lena Löhr im Ballsaal der Schaubühne Lindenfels zu moderieren. Das Konzert ist der krönende Abschluss der GERÄUSCHKULISSE-Veranstaltungen mit Chris Watson.


Loop in Serie wiederholt von Deutschlandfunk Kultur

Das Radiofeature „Loop in Serie“ von Antje Vauh und mir wird am 11. März auf Deutschlandfunk Kultur wiederholt. Neue Chance für alle, die es noch nicht gehört haben, dies nun zu tun.


Erstes langes Feature. Erste Wiederholung.

Mein allererstes langes Feature „Schimpfen Sie. Aber Schreiben Sie Meinen Namen Richtig.“ wird am 19. Februar 2022 auf Deutschlandfunk Kultur wiederholt. Das Stück erkundet das Phänomen Roland Girtler und inszeniert die Inszenierung.


Tickets für Uraufführung

Am 26. Februar 2022 ab 18:30 Uhr wird die Uraufführung der Performance „Follow Me“ im Ciné Rex in Bern während des Sonohr Festivals zu erleben sein. Tickets gibt es hier:


Neue Komposition auf Semi Silent

La Peschs neue Field Recording Komposition „Conservation Conversation“ als Podcast auf Semi Silent veröffentlicht. Die Komposition entstand während der Sonic Future Residencies #3 im Muzeul Național „George Enescu“ in Tescani, Rumänien im September 2021.


Neustart Kultur für Lost Generation 2035

Die Entwicklung meines neuen Hörspiels „Lost Generation 2035“ wird mit einem Stipendium der VG-Wort im Rahmen von Neustart Kultur möglich. Es wird gemeinsam mit den Hungerstreikenden 2021 umgesetzt werden, die vor der Bundestagswahl Politiker*innen unter Druck setzten, damit endlich effektiv dem Klimanotstand entgegengewirkt wird.


Neustart Kultur für Follow Me

Follow Me – Die Performance“ ist nicht nur zum Sonohr Festival eingeladen, sondern wird jetzt auch im Rahmen von Neustart Kultur von der GVL mit einem Stipendium unterstützte. Jetzt kann die konzeptionelle Verfeinerung und die Proben mit den Performer*innen starten.


Follow Me goes Sonohr Festival 2022

Follow Me – Die Performance“ ist zum Sonohr Festival eingeladen. Am 26. Februar 2022 wird sie das Radio und Podcast Festival eröffnen.


Weiße Elster beim Radiophrenia Festival

Zusammen mit den 16 Soundwalks der RIVERSSSOUNDS Residenz-Teilnehmer*innen 2020/21 läuft zwischen dem 7. und 20. Februar 2022 „Weiße Elster – Der Soundwalk“ auf dem Sound Art und Radio Festival Radiophrenia.


Von nun an Teil des CENSE-Almanach

Das Central European Network for Sonic Ecologies (CENSE) hat verschiedene Positionen rundum Akustische Ökologie veröffentlicht. Ich freue mich mit vielen spannenden Kolleg*innen Teil davon zu sein


Follow Me auf den Hörspieltagen in Krems

Im österreichischen Krems – irgendwo zwischen Donau, Justizvollzugsanstalt und Kunstmuseen – stelle ich am 31. Oktober meinen Arbeitszyklus „Follow Me – Fragmente einer Hörspielentwicklung“ im Literaturhaus vor. Es geht um Entwicklungen vom Hörspiel zu Installation und Live-Performance als Anpassung der Arbeitsmöglichkeiten während der Pandemie.


Freispiel wiederholt Wanna Play?

Mein Radiofeature „Wanna Play? 2 Welten & 5 Blind-Dates“ (SWR 2015) wird am 21. Oktober ab 22:03 Uhr im Freispiel auf Deutschlandfunk Kultur wiederholt.


Deutschlandfunk Kultur spielt Nicaragua Libre?!

Das erste Radiofeature von Lena Löhr „Nicaragua Libre?! Politische Kämpfe auf den Wänden Nicaraguas„, für das ich Regie machen durfte, wird am 19. Oktober ab 22:03 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur wiederholt.


Follow Me bekommt Neustart Kultur Stipendium der GVL

Gute Nachrichten flattern ins Haus. Die weitere Konzeptionalisierung von „Follow Me – Die Live-Performance“ wird möglich durch ein Arbeitsstipendium der GVL im Rahmen von Neustart Kultur. Jetzt kann das Casting der Performer*innen, die Proben und Verfeinerungen bald beginnen.


BLINDer auf dem Seanaps Festival 2021

Das KdFS-Stipendium für BLINDer läuft nur noch wenige Tage und schon gibt es die erste öffentliche Performance von BLINDer! Auf dem Seanaps Festival Ende September, in Zusammenarbeit mit Ana Berkenhoff. Ich freue mich sehr – Eine Live-Aussetzung im Radiolab.


Ausgewählt für Sonic Future Residencies #3

Sehr glücklich, dass ich teilhaben darf an der dritten Ausgabe von Sonic Future Residencies mit Semi Silent in Tescani / Rumänien. Mit sieben weiteren Künstler*innen werde ich im frühen September menschliche und nicht-menschliche Lebewesen im Umfeld eines moldawischen Bergdorfes aufnehmen und erkunden.


Interviewt von Jez Riley French

Der britische Klangkünstler Jez Riley French hat eine schöne Interview-Serie, ein Archiv von unterschiedlichen Ansätzen, Ideen und Künstler*innen. Seit heute bin ich Teil dieser Bibliothek der Klangbegeisterten.


Zu Gast bei Audiotalaia Extra

Am 1. Juni ab 12:00 mittags spreche ich mit Edu Comelles für Audiotalaia Extra auf Twitch über Stimme, Radio, Improvisation und Field Recordings. Gesellt euch zu uns und lauscht dem Gespräch.


Being All Ears von Notam eingeladen

Am 28. April ab 19 Uhr spreche ich auf Einladung des Norwegian Centre for Technology in Music and the Arts (Notam) im Online Meetup gemeinsam mit Sara Persico und Agnes Ida Pettersen unter dem Titel „Being All Ears“ über meine Arbeit.


Hörspielstipendium für K.I.T.A.

Das zweite Hörstück gemeinsam mit Antje Vauh „K.I.T.A. – Das Menschenmögliche“ wird von der Film- und Medienstiftung NRW mit einem Hörspielstipendium gefördert.


Weiße Elster fließt jetzt online

RIVERSSSOUNDS-Residenz im März 2021 abgeschlossen. Nach dem online Artist Talk am 17. März und der Veröffentlichung des Soundwalks am 24. März, ist nun auch die virtuelle, interaktive Komposition veröffentlicht.


Loop in Serie auf Deutschlandfunk Kultur

Am 10. April 2021 ab 18:05 läuft unser Feature „Loop in Serie. Ein Argumentationskarussell für Beitragszahler“ (gemeinsam mit Antje Vauh) auf Deutschlandfunk Kultur.


Nicaragua Libre?! goes IFC

Das Feature „Nicaragua Libre?! Politische Kämpfe auf den Wänden Nicaraguas“ von Lena Löhr und in Regie von mir ist zur International Feature Conference 2021 geladen.


Loop in Serie auf Deutschlandfunk

Am 26. März 2021 ab 20:05 läuft das Feature „Loop in Serie. Ein Argumentationskarussell für Beitragszahler“ von mir und Antje Vauh auf Deutschlandfunk.


Soundwalking for Composers

Am 25. März 2021 ab 11:30 spreche ich auf Einladung von Sound and Music über Soundwalks. Die Teilnahme ist online und kostenfrei.


Follow Me zum Frauentag

Das Hörstück zur Live-Performance „Follow Me“ wird zum Internationalen Frauentag am 8. März 2021 zusammen mit Werken vieler toller Klangkünstlerinnen auf CITR 101.9 gesendet.


Print-Publikation zu Anybody Out There?!

Ab sofort kann die Print-Publikation zur Ausstellung „Anybody Out There?! 100 Jahre Radio in Deutschland“ unter office@d21-leipzig.de gegen Spende bestellt werden. Darin auch Texte und Bilder zu unserer interaktiven Installation „Radio Activity. Ein Sperriges Empfangsgerät“ und unserer kollektiven Radioperformance „Poly-Sync“ mit dem GERÄUSCHKULISSE Kollektiv.


Stop & Go veröffentlicht

Ab dem 19. Februar 2021 ist meine Handlungsanweisung „Stop & Go. You Are the Public Performance“ online auf 1000 Scores. Dank geht an die Film- und Medienstiftung NRW und an Rimini Protokoll.


Nicaragua Libre?! auf Ursendung

Am 10. Februar ab 22:05 auf SWR2 geht „Nicaragua Libre. Politische Kämpfe auf den Wänden Nicaraguas“, das Feature von Lena Löhr in Regie von mir, erstmals auf Sendung.


Artist Talk im Walk*Listen*Café

Am 12. Januar 2021 ab 20 Uhr präsentiere ich im virtuellen Walk*Listen*Café die Vielfalt meines Werkes und erkunde, was das alles im Kern zusammenhält – „Drifting Through Sounds and the Outer World, Finding Oneself“.


Humanoid Nature goes Kurzstrecke #103

Am 29. Oktober wird die Field Recording Komposition HUMANOID NATURE auf Deutschlandfunk Kultur in der Kurzstrecke/ Freispiel gesendet, ab 22:03 Uhr. Danach kurze Zeit online zum Streamen verfügbar. Verpasst das nicht.


KdFS fördert BLINDer

Großartige Post im Briefkasten – Die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen fördert die Produktion meiner Sound Installation BLINDer, bei der es um blinde Aussetzungen geht. Ein Mensch zwischen Umwelt und anderen Menschen. Wahrnehmung, Vertrauen, Begegnung. In der Installation werden die Besucher*innen selbst zum Teil des Kunstwerks.


Nominiert für Soundwalk September Award

Was für ein Jahr! Mein Album THE EARS MAY TRAVEL ist für den Soundwalk September Award 2020 nominiert. Im Kontext verschärfter Reisebedingungen, die nicht nur dem Gesundheitsschutz dienen, sondern leider oft einer zweifelhaften politischen Agenda folgen, erinnern die Field Recording Kompositionen an Bewegungsfreiheit als grundlegendes menschliches Bedürfnis und Menschenrecht.


Space–We–Space auf Common Waves

Am 20. Oktober wird die binaurale Komposition SPACE–WE–SPACE noch einmal auf Common Waves gesendet, ein Internationales Radio Kollective, das während der Tbilisi Architecture Biennial 2020 gegründet wurde. Schaltet ein. Oder hört später.


Stipendium für BLINDer

Großartige Post im Briefkasten – Das Kulturamt der Stadt Leipzig fördert die Konzeption meiner Sound Installation BLINDer, bei der es um blinde Aussetzungen geht. Ein Mensch zwischen Umwelt und anderen Menschen. Wahrnehmung, Vertrauen, Begegnung. In der Installation werden die Besucher*innen selbst zum Teil des Kunstwerks.


Nominiert für Prix Europa!

Ich freue mich riesig – meine Collage DER WOLF IN UNS ist für den Prix Europa in der Kategorie Radio Fiction nominiert. Ende Oktober 2020 werden die Ergebnisse verkündet… Dieses Jahr fallen die Feierlichkeiten in Potsdam aufgrund von Corona leider aus, alles findet online statt.


Loop in Serie auf Ursendung

Erstmals geht mein neues Radiofetaure LOOP IN SERIE auf SWR2 auf Sendung am 27. September. Schaltet ein und hört. Geschrieben habe ich das Stück mit Kollegin Antje Vauh, komponiert und Regie geführt hat Antje Vowinckel, Redaktion Walter Filz, produziert von SWR/DLF.


The Curious Loop – Sound Art Residency

Vom 15. August bis zum 9. September 2020 habe ich die Ehre bei der Field Kitchen Academy mit vielen spannenden Komponist*innen, Musiker*innen, Wissenschaftler*innen, Künstler*innen und Zen-Meister*innen die Macht des Loops zu erforschen


Denkzeit für „FundStücke“

Vom 29. Juni bis 29. August 2020 – ein Stipendium für mein Projekt „FundStücke“: Spaziergänge sind für viele Menschen zu einem wichtigen Ausgleich im plötzlich völlig anders gestalteten Alltag geworden. Im Rahmen des Projektes finden Spaziergänger*innen an öffentlichen Orten kleine, wiedererkennbare FundStücke, die ins Auge springen. Jedes liebevoll gestaltete FundStück enthält unter anderem einen QR-Code, der zu Klangkompositionen oder Hörspielen führt. Sie stehen mit dem Fundort in Verbindung und können zuhause angehört werden. Die Stadt als Garten wird zur hörbaren Bibliothek. Ab jetzt heißt es also „Die Entstehung dieses Werkes wird durch ein Stipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen ermöglicht“


Master Class in Arles

Vom 12. bis 16. Juli 2020 erkunde ich die Master Class „La Radio Performée“ mit Alessandro Bosetti bei Phonurgia Nova in Arles. Vergangenes Jahr sprach sich die Jury des Prix Phonurgia Nova für meine Teilnahme aus, weil sie mein Projekt „Follow Me“ beeindruckte.