AKTUELLES

Distant Walk am 23. Juli 16 – 18 Uhr (UTC+2)

Ein weltweites Performance-Experiment für acht aktive und bis zu 90 passive Spaziergänger*innen. Alle Teilnehmenden laufen zur selben Zeit an unterschiedlichen Orten, während sie digital verbunden sind. Die aktiven Spaziergänger*innen beschreiben nacheinander ihre Eindrücke beim Gehen, indem sie die Sprachimprovisation Automatisches Sprechen nach Antje Vowinckel anwenden. In der Vorstellungskraft der Zuhörenden entstehen Abbilder von Orten. Im Anschluss gibt es eine Gesprächsrunde über das gemeinschaftliche Experiment.


The Curious Loop – Sound Art Residency

Vom 15. August bis zum 9. September 2020 habe ich die Ehre bei der Field Kitchen Academy mit vielen spannenden Komponist*innen, Musiker*innen, Wissenschaftler*innen, Künstler*innen und Zen-Meister*innen die Macht des Loops zu erforschen


Denkzeit für „FundStücke“

Vom 29. Juni bis 29. August 2020 – ein Stipendium für mein Projekt „FundStücke“: Spaziergänge sind für viele Menschen zu einem wichtigen Ausgleich im plötzlich völlig anders gestalteten Alltag geworden. Im Rahmen des Projektes finden Spaziergänger*innen an öffentlichen Orten kleine, wiedererkennbare FundStücke, die ins Auge springen. Jedes liebevoll gestaltete FundStück enthält unter anderem einen QR-Code, der zu Klangkompositionen oder Hörspielen führt. Sie stehen mit dem Fundort in Verbindung und können zuhause angehört werden. Die Stadt als Garten wird zur hörbaren Bibliothek. Ab jetzt heißt es also „Die Entstehung dieses Werkes wird durch ein Stipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen ermöglicht“


Master Class in Arles

Vom 12. bis 16. Juli 2020 erkunde ich die Master Class „La Radio Performée“ mit Alessandro Bosetti bei Phonurgia Nova in Arles. Vergangenes Jahr sprach sich die Jury des Prix Phonurgia Nova für meine Teilnahme aus, weil sie mein Projekt „Follow Me“ beeindruckte.