Figurentheater

THYMIAN & KRÖTE

Thymian ist ein lilafarbener Sockenpuppenjunge. Auf seinem Kopf wächst, ziemlich wirr, blühender Thymian. Nachts, wenn alle schlafen, kann sein Bett plötzlich fliegen. Mit ihm und seinem Kuscheltier Kröte reist Thymian um die Welt. Er lässt die Stadt hinter sich und sieht Szenen des Tages vorüberziehen. Nach und nach wird deutlich, dass Thymian im Traum versucht seinen Ängsten zu entfliehen. Doch egal, wo er ankommt, seine Ängste lauern ihm dort in verschiedenen Gestalten auf. Er begegnet Wesen, die merkwürdige Dinge tun, die mit Gott zu tun haben. Ein Sadhu in Indien, der nur noch Milch trinkt. Eine Schamanin in Sibirien, die mit Thymian eine Seelenreise macht. Ein Straßenkind in Peru, das nur noch Gott zum Vater hat. Ein Daoist in China, der mit Thymian meditiert. Das Göttliche hilft Thymian seinen Ängsten zu begegnen und mehr über sich und andere zu erfahren. Irgendwann begegnet er dann auch Gott. Zumindest behauptet die Puppe das zu sein. Aber Thymian ist skeptisch, weil er so vieles gesehen und über Gott gelernt hat, was diesem weißbärtigen Alten gar nicht ähnlich sieht. Und Thymian begegnet Monstern, die ihn herausfordern. Ein besonders Grässliches – das Sabbermonster – entführt sogar seinen treuen Begleiter Kröte. Thymian muss sich seiner größten Angst stellen – der Angst ganz allein zu sein. Produktion: Serienwerk
Autor: Carina Pesch
Puppenspiel: Alexis Krüger
Fotos: Felix Mayrl

Figurentheater Gott Carina Pesch
Figurentheater Gott Carina Pesch
 Figurentheater Doaismus Chinese Carina Pesch Figurentheater Gott Carina Pesch Figurentheater Monster Carina Pesch Figurentheater Monster Carina Pesch